Geldspielgericht

Zusammensetzung

Das Geldspielgericht (GSG) setzt sich aus fünf Richtern und drei Ersatzrichtern zusammen, die von der Fachdirektorenkonferenz Geldspiele (FDKG) für eine Amtsdauer von sechs Jahren gewählt sind ; nur eine Wiederwahl ist möglich. Zwei Richter stammen aus der französischsprachigen Schweiz, zwei aus der deutschsprachigen Schweiz und einer aus der italienischsprachigen Schweiz. Die Richter, der Präsident und die juristischen Sekretäre üben ihre Funktion im Nebenamt aus.

Für das Übergangsjahr 2021 setzt sich das Geldspielgericht wie folgt zusammen:

Präsident (von der FDKG gewählt):

• Prof. Dr. Claude Rouiller, von Dorénaz (VS) in Lutry, Rechtsanwalt und Notar, ehem. Bundesgerichtspräsident und Präsident des International Labour Organisation Administrative Tribunal (ILOAT), ständiger Obmann des Regulationsgerichts der SIX Swiss Exchange, Chairman of the Gavi Fund Court, Mitglied der ESA (Noordwijk) und Eumetsat (Darmstadt) Appeal Boards

Vizepräsident (für das Übergangsjahr durch das GSG als solcher ernannt)

• Kurt Schwander, von Rothenburg (LU) in Belp, Rechtsanwalt, ehem. Richter am Zwangsmassnahmengericht des Kantons Thurgau

Richter:

• Prof. Dr. Anne Petitpierre, von Neuenburg in Genf, Rechtsanwältin, Honorarprofessorin an der Universität Genf, ehem. Professorin an der Università della Svizzera italiana

• Francesca Lepori Colombo, von Capriasca u. Coldrerio (TI) in Locarno, Rechtsanwältin und Notarin, Ersatzrichterin am Tessiner Kantonsgericht, ehem. Grossrätin des Kantons Tessin

• Prof. Dr. Hugo Casanova, von Cumbel, heute Lumnezia (GR) in Freiburg, Rechtsanwalt, ehem. Kantonsrichter am Kantonsgericht Freiburg und Titularprofessor der Universität Freiburg

Ersatzrichter:

• Dr. Robert Zimmermann, von Carouge (GE) und Wohlenschwil (AG) in Lausanne, Rechtskonsulent, ehem. Präsident der Verwaltungs- und öffentlich-rechtlichen Abteilung des waadtländischen Kantonsgerichts

• Dr. Peter Vetter, von Arlesheim (BL) in Basel, Rechtsanwalt, ehem. Landschreiber des Kantons Basel-Landschaft

Der dritte Ersatzrichter muss noch durch die FDKG gewählt werden.

Juristische Sekretäre (durch das GSG ernannt):

• Simon Perroud, Rechtsanwalt in Lausanne (Französisch)

• Jessica Koller, Staatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Lenzburg-Aarau, in Aarau (Deutsch)

Simon Perroud übt überdies das Verwaltungssekretariat der GSG aus.